Nachgefragt bei... XD Design

xd design collection dfp design

Die Lifestyle Produktindustrie zeigt sich gerne von einer kunterbunten, humorvollen Seite. Designs sollen bewusst den Kunden zum Kauf reizen, nicht etwa, weil er sie unbedingt braucht, sondern weil sie so verrückt, schön und cool sind, dass er sie unbedingt haben muss. Es geht meistens um den emotionalen, nicht rationalen Kauf. Aber heute mal Spaß beiseite, denn es gibt auch ernste Themen, die in dem Business wahrgenommen werden wollen und die den Kunden wichtig sind. Zum Beispiel Nachhaltigkeit und Umwelteinfluss.

Shirley Akkermann XD Design dfp Design

Während der Ambiente Messe in Frankfurt haben wir Shirley Akkerman, Commercial Retail Manager XD Design, kennengelernt und mit ihr über die etwas ernstere Seite dieser Welt gesprochen.

 

XD Design nimmt Produktentwicklung ernst. Die Firma produziert nicht nur praktische Artikel, die den Alltag erleichtern sollen, – so wie das Solaraufladegerät Suntree und den Wave Thermosbecher – sondern sie folgt zielstrebig dem Vorsatz, eine nachhaltige Zukunft für sich und ihre Kunden zu entwickeln. Dieses Projekt nennen sie „Vision 2020“.

 

_________

 

Kathy: Shirley, kannst du uns über die Anfänge der Firma erzählen?

 

Shirley: XD Design wurde vor 27 Jahren von Sandro und DJ als Firma für Werbegeschenke gegründet. Die ursprünglichen Produktkollektionen beinhalteten Werkzeug und Maßbänder: Sie werden bis heute noch produziert, aber es sind unzählige andere Designs noch dazugekommen.

 

Vor circa 17 Jahren wollte die Firma ihr Sortiment vergrößern und fing an, junge und talentierte Designer anzustellen. Heute hat sich die Marke von den Werbeprodukten abgewandt und expandiert im Retail Bereich. Wir haben jetzt über 250 wunderschöne Produkte, die von in-house Designern entworfen werden. Dazu haben wir auch noch eine Schwestermarke entwickelt, Loooqs. Die Produkte die unter diesem Namen entwickelt werden, sind verspielter und günstiger.

 

Kathy: Welche zwei Worte beschreiben XD Design am besten?

 

Shirley: Erschwinglich und ungewöhnlich

 

Kathy: Wo findet ihr eure Designer?

 

Shirley: Wir haben ein sehr gutes Verhältnis mit dem berühmten Central St. Martins College und schauen uns dort immer für neues Talent um.

 

Kathy: Wieso spricht eure Marke junge Designer an?

 

Shirley: Bei uns können Designer ihr Produkt von Anfang bis Ende entwerfen. Oftmals wird man in dieser Industrie nur für einen kleinen Teil eines Gesamtentwurfs eingesetzt. Bei uns fangen die kreativen Köpfe mit einem leeren Blatt an und verfolgen den ganzen Prozess – sie testen auch Prototypen und besuchen die Fabrik zur Qualitätskontrolle.

 

xd vision 2020 dfp design xd design

Kathy: Erzähl uns mal, was als nächstes für XD Design ansteht und was die Marke besonders macht

 

Shirley: Wir haben angefangen, eine „2020 Vision“ zu entwickeln. Es ist das „beste Geschenk, das wir bisher zu bieten hatten“. Hiermit wollen wir ganz klare, transparente Richtlinien für unsere Zukunft definieren. Mehr dazu hier: http://www.xdvision2020.com/

 

Um es zusammenzufassen, diese Vision heißt, dass wir uns Gedanken um den Einfluss jedes Produkts auf die Umwelt machen. Wir nehmen uns vor, dass bis 2018 100% unserer Produkte aus entweder recycelten, wiederverwertbaren oder biologisch abbaubaren Materialien produziert sein werden. Das ist eine große Herausforderung! Momentan entsprechen etwa 10% unserer Produkte diesen Guidelines. Wir wollen uns auch um die Verpackung kümmern und den gesamten Entwicklungsprozess optimieren.

 

Kathy: Und wie sieht es mit dem CO2- Fußabdruck der Produkte aus?

 

Shirley: Das ist schon etwas schwieriger. Aber nichtsdestotrotz, arbeiten wir auch hier fleißig dran. Bis 2018 wollen wir, dass 30% aller Produkte in Europa hergestellt werden. Aber wir achten auch drauf, mit welchen Partnern wir zusammenarbeiten und wie wir gemeinsam der Umwelt etwas zurückgeben können.

boom mug tasse xd design dfp design

Kathy:Welche Produkte können unsere Kunden jetzt schon kaufen, die nachhaltig sind oder in diese Richtung gehen?

 

Shirley: Es gibt schon einiges! Viele unserer Küchenprodukte werden mit Elementen aus Bambus entworfen – Bambus ist ein wunderbares Material, das sehr ökologisch ist, weil es unglaublich schnell nachwächst. Die Boom Tasse ist schon „Cradle to Cradle“. (http://de.wikipedia.org/wiki/Cradle_to_Cradle)

 

Wir haben zusätzlich auch viele Solarladeprodukte wie den Sunshine Charger, der dein Handy mit der Kraft der Sonne wieder auflädt. Er ist aus einem bestimmten Material hergestellt, das aus recycltem Rohrzucker und Mais entsteht.

 

Kathy: Wir danke Dir für das Gespräch

xd design solar charger dfp design

Kommentar schreiben

Kommentare: 0